Nächste Veranstaltungen ...

Der Schulverband sucht....

Vertretungskräfte f. d. Mensen in Ohrstedt und Viöl - siehe Aktuelles!

Buschannahme Herbst 2020

erfolgt am Samstag, 14. November zwischen 9.00 und 11.30 Uhr am Klärwerk.

DRK Bunter Nachmittag

am 07.11.2020 bei Massimo.

Vor der Sommerpause kam der Gemeinderat noch einmal zu einer Sitzung zusammen, um z. T. sehr wichtige Entscheidungen zu treffen.

Nach ausführlicher Information der Hintergründe und Fakten durch Herrn Brumm von der Schleswig-Holstein Netz AG hatten die GV`s sich zu entscheiden, ob die Gemeinde Vermögensanteile von der nichtöffentlichen AG erwirbt und damit zum einen die garantierte Rendite für 5 Jahre erwirtschaften wird, zum anderen ein Mitspracherecht über die kommunale Beteiligung an der Zukunftsplanung erhält - oder ob dieses finanziell attraktive Angebot ausgeschlagen wird.

Z. Zt. haben sich 224 kommunale Aktionäre an der AG beteiligt, die als Vermögen ausschließlich das Stromnetz in Schleswig-Holstein betreibt; in diesem Jahr werden sich für einen Zeitraum von weiteren 5 Jahren noch viele weitere Kommunen beteiligen. In den vergangenen 5 Jahren wurden an die Gemeinden Renditen von insgesamt rund 29,5 Millionen Euro ausgeschüttet!

Schwesing kann sich mit maximal 198 Aktien zum Einzelpreis von 4.695,24 € beteiligen; der Kaufpreis wird zu 100% über die KfW finanziert. Die Rücknahme der Aktien nach 5 Jahren - wenn gewollt - erfolgt zum Mindestpreis von 4.695,24 €; falls der Wert sich erhöht hat, erhält die Kommune den dann gültigen Wert! In den vergangenen 5 Jahren ergab sich eine Wertsteigerung der Aktien von über 10%...

Bei einer garantierten Mindestrendite für das Aktienpaket von rund 30.000 Euro verbleiben der Gemeinde pro Jahr nach Abzug von Steuern und Zinsen dann ein Mindestbetrag von gut 16.000 Euro - und damit kann man schon wieder einige Ausgaben finanzieren!

Die Gemeindevertretung beschloss daraufhin, das Angebot anzunehmen und wird zum Aktionär der SH-Netz AG!

 

Unter TOP 7 wurde unter anderem berichtet, dass

a) Der Kennenlern-Nachmittag zwar gut besucht war - aber leider fast ausschließlich  

    von den Organisatoren; sehr wenige "Neubürger" waren der Einladung gefolgt!

b) Die Mastenstandorte im Bereich der Gemeinde durch die Tennet (neue     

    Stromtrasse) nochmal überplant und nach den Wünschen der  

    Grundstückeigentümer angepasst wurden

c) Für den Bau der Umspannstation in Horstedt nun doch ein Abzweiger von der

    Bundesstrasse während der Bauphase installiert wird; damit werden die

    Gemeindestrassen nicht belastet

d) Der Schulverband für alle drei Grundschulstandorte ab dem neuen Schuljahr

    eine verlässliche, kostenpflichtige Betreuung nach dem Unterricht bis 15 Uhr

    einrichten wird.

 

Unter Grundstücksangelegenheiten im nichtöffentlichen Teil wurden für das Baugebiet 7 nach Kenntnis des Ausschreibungsergebnisses die Bauarbeiten vergeben, sodass mit etwas Glück im Herbst dort mit dem Bau von 14 Häusern begonnen werden kann. Nach Kalkulation der Gesamtkosten durch die Landgesellschaft wurde der Grundstückspreis mit 65 €/qm festgelegt. Interessenten sollten sich bald bei der Landgesellschaft melden/bewerben, da schon diverse Wünsche für einen Grundstückskauf vorliegen.

Für Gewerbebetriebe stehen noch Flächen von rund 6.600 qm zur Verfügung; darauf kann neben dem Gewerbebetrieb auch noch zusätzlich ein selbst genutztes Wohngebäude errichtet werden.