Nächste Veranstaltungen ...

Der Schulverband sucht....

Vertretungskräfte f. d. Mensen in Ohrstedt und Viöl - siehe Aktuelles!

Buschannahme Herbst 2020

erfolgt am Samstag, 14. November zwischen 9.00 und 11.30 Uhr am Klärwerk.

DRK Bunter Nachmittag

am 07.11.2020 bei Massimo.

Bei wiederum guter Zuhörerbeteiligung tagte das Gremium zum 2. Mal in diesem Jahr. Innerhalb der Einwohnerfragestunde konmnten wir auch Herrn Lars Christophersen herzlich begrüßen, der für seine Verdienste als Flüchtlingshelfer gerade vom Land Schleswig-Holstein mit der Ehrennadel ausgezeichnet wurde. Nachdem er einen Situationsbericht aus Seeth gegeben hatte gratulierte Bürgermeister Sokoll Herrn Christophersen im Namen der Gemeinde recht herzlich und bedankte sich für seinen Einsatz und sein Kommen.

Danach stellte sich kurz der seit 1.4.2016 neue Leiter des Ordnungsamtes Viöl, Herr Heiko Sönksen vor. Der vor Jahren im Amt Ausgebildete tritt die Nachfolge von Martin Hurst an  und wünscht sich eine gute Zusammenarbeit mit den Bürgern und den Gemeinden.

 

Anschließend wurde der 3. Abschnitt des B-Plan 7 (hellrotes Gebiet)einstimmig auf den Weg gebracht.

B-Plan 7 Abschnitt 3

Die ausführlichen Erläuterungen durch die Landgesellschaft Kiel und das Planungsbüro IPP aus Kiel ergaben folgende Informationen:

Nach Genehmigung des 3. Bauabschnittes wird die Erschließung des gesamten Restgrundstückes (einschl. gewerblicher Bereich) kurzfristig überplant und ausgeschrieben. Mit dem Baubeginn wird im Juli gerechnet, die Fertigstellung für Ende August geplant.

Es entstehen dort dann 14 Baugrundstücke mit Größen von 650 bis 800 qm.

Interessenten sollten sich jetzt schon bei Frau Bettina Hansen (Landgesellschaft Kiel) melden; nach der Ausschreibung kann auch der Grundstückspreis kalkuliert und genannt werden. Danach wird die Gemeindevertretung beschließen, unter welchen Kriterien die Vergabe erfolgen wird.

Die GV zeigten sich sehr erfreut, dass die Einigung mit den Nachbargemeinden es ermöglicht, die gesamte Fläche "in einem Rutsch" zu erschließen.

 

Die Wegeschau hat ergeben, dass in der Gemeinde die Asphaltwege mit einem Aufwand von rund 15 T€ saniert werden müssen.

Die Kosten für die Bewirtschaftung/Betreuung des Kindergarten liegen z. Zt. bei knapp 150 T€/Jahr. Die Gemeinde hat in der letzten Beiratssitzung einer Erhöhung der monatlichen Elternbeiträge zugestimmt.

Der MarktTreff war lt. Bericht des Fördervereins in der Hauptversammlung an 188 Tagen mit 271 verschiedenen Veranstaltungen belegt. Diese Statistik wurde sehr erfreut aufgenoimmen; ein Dank ging an den Förderverein, der hier die Hauptarbeit trägt. Der Jugendtreff löst sich "mangels Beteiligung" demnächst auf. Kritik kam in der Hauptversammlung auf bzgl. der Nutzungskosten der Räume für private Feiern; die GV wird nach konkreter Analyse nochmals darüber nachdenken.

Beim Schulverband ist die Betreuung der Grundschulkinder nach Schulschluss im Gespräch. Nach Ermittlung des Bedarfes wird wohl nach den Sommerferien eine entsprechende Betreuung an allen drei Srtandorten bis 15 Uhr möglich sein; über die Betreuungsmöglichkeiten in den Sommerferien wird noch diskutiert.......

Im Augenblick läuft die Ausschreibung für 2 Stellen als "Schulassistenz" für die Grundschulen, sodass ab Schuljahr 2016/2017 auch hier zusätzlich vorhandene Kräfte zur Betreuung zur Verfügung stehen werden.

Innerhalb der Hauptversammlung des Förderverein MarktTreffd wurde vorgeschlagen, zu einem "Kennenlernnachmittag" am 9. Juli um 15 Uhr in den MarktTreff einzuladen. Hintergrund ist der Versuch, an diesem Nachmittag Neubürger und "Eingeborene" an das gemeinsame Dorfleben heran zu führen. Die Einladung an alle Schwesinger Bürgerinnen und Bürger werden demnächst auf der Homepage und in den Bekanntmachungskästen erscheinen.